Kapazitätserweiterung im Bereich Stahlbau und Aufbereitung

SÜLZLE Nutzeisen hat die Produktionskapazität des Stahlbaus mit einem zusätzlichem Hallenkran sowie einer neuen Sägeanlage mit Rollenbahn-Anbindung in das Freilager erweitert. Im 2-Schichtbetrieb konnten so sechs bis acht zusätzliche Schweißerplätze geschaffen werden, um unseren Kunden auch in Spitzenzeiten unsere Termintreue und hohe Flexibilität anbieten zu können.

Zusätzlich wurde ein Schwenkkran im Spundwandlager angeschafft, um die Kapazität der Warenaufbereitung auszubauen. Ebenfalls im 2-Schichtbetrieb werden hier Stahlspundwände nach Mietrücklieferung wieder verkaufsfähig aufbereitet. Um die Bereiche Aufbereitung und Kommissionierung zu trennen und zu beschleunigen, wurde in eine neue Krananlage investiert.

„Die ständige Weiterentwicklung unserer Abläufe und Verbesserung der Kundennähe stehen auch weiterhin im Fokus unseres Handelns“, so Thomas Hiechinger, Geschäftsführer von SÜLZLE Nutzeisen.